Montag, 9. September 2013

Tagesbriefing 08.09.2013 Update Flottendienstboot Oker/ Kriegsgründe der USA

Syrien

Das Flottendienstboot Oker, welches sein letztes AIS-Signal vor Zypern sendete und seit dem in dieser Region des Mittelmeers seine Position verbirgt ( Schiffe und Boote im Einsatz schalten das AIS-Signal immer ab im Einsatz), soll vor der Küste Syriens Signale aufgeklärt haben. Natürlich Geheim. Nicht überprüfbare Geheimdienstinformationen treten in letzter Zeit inflationär auf, wenn es Entscheidungen zu rechtfertigen gilt.

Die Oker kann - und dass ist eine allgemein zugängliche Information - Funksignale wie Handygespräche auswerten, Funktsprüche übersetzen. Wichtige Telefonate - und ich zähle Gespräche über den Einsatz von chemischen Kampfstoffen dazu- dürften jedoch entweder persönlich geführt werden und das aufzuklären fällt auch der Oker nicht unbedingt leicht oder über eine verschlüsselte Festnetzleitung und das wird ebenfalls nicht so einfach aufzklären sein.

Diese Telefonate müssen demnach auch einen Grund für einen Chemiewaffeneinsatz beinhalten. Jedenfalls gebietet das die Logik. Das fehlt mir im Moment aber noch. Geheimdienstinformationen sind als Rechtfertigungsgrundlage sehr gefragt, vor allem wenn eine Regierung ihr handeln erklären will.

Man kann meine letzte Aussage falsch verstehen. Es gibt Zusammenhänge, die die Person des Regierungsschefes betreffen und andere, deren Hintergründe im Amt selbst zu suchen sind. Manchmal ist es notwendig im Graubereich der Wahrheit zu arbeiten, um Schaden von der eigenen Bevölkerung abzuwehren. Ich kann damit leben. Gerhardt Schröder und Joschka Fischer haben gelogen um in Afghanistan und im Kosovo dabei zu sein. Im Irak wollte diese Regierung nicht dabeisein. Später gab es eine Kanzlerin.

Frau Merkel hat sich in Libyen zurückgehalten, obwohl sie Gaddafi verurteilte. Im Augenblick habe ich keine Probleme damit, dass Frau Merkel Papiere unterzeichnen lässt und unterzeichnet, die den Einsatz von chemischen Kampfstoffen verurteilen, vor allem wenn daraus KEIN Einsatz resultiert. Das es dann ein paar Geheimdienstinformationen bedarf, für die Medien versteht sich, stört da nicht wirklich. Zumal es geheimen Erkenntnisse zu eigen ist, geheim zu sein, es sei denn.... es sein denn... es verfolgt einen Sinn sie zu veröffentlichen oder sie kraft Fantasie zu erschaffen. Frau Merkel wird keine deutschen Soldaten nach Syrien schicken.



Kriegsgründe für US Konflikte

Vietnamkrieg: 1964-1975 Offizielle Story: Die USA unterstützen Südkorea bei der Verteidigung gegen den nordvietnamesischen Vietcong und die nordvietnamesische Armee. Ab einem bestimmten Moment wurde der Konflikt vietnamisiert.
Kriegsgrund: Eindämmung des kommunistischen Einflusses
Kriegsauslöser: In einerm Gewittersturm trafen eine handvoll nordvietnamesischer Torpedoboote und die USS Maddox aufeinander. Wenig später meldete die Maddox, man hätte möglicherweise einen Torpedoangriff der nordvietnameses aufgeklärt. Jedoch wurde die Maddox weder beschädigt noch weitere Kampfhandlungen bestätigt.
Die Reaktion: Der US Kongress beschloss die Tonkin Redolution. Diese stellte die Kampfhandlungen der USA auf eine "legale" Basis ( jedoch keine UN Resolution). Eine Kriegserklärung folgte nicht.

Kurios: Präsident Johnson versprach keine Bodentruppen zu senden und beantwortete den "Angriff" auf die Maddox mit einem Luftangriff auf Hanoi. Beweise hat es nie gegeben für die Echtheit des Tong-King-Zwischenfalls

Cui bono ? Die USA hatten die Möglichkeit ihren Einflussbereich aktiv zu sichern. Auch dieser Kriegseintritt basiert auf einer Lüge.


Der Zweite Golfkrieg ( der erste war zwischen Iran und Irak !!) wurde ebenfalls auf der Basis einer Lüge geführt. Ich habe den Kriegsgrund und weiterführende Informationen in einer Arbeit zusammengefasst. Dem aufmerksamen Leser stelle ich sie unentgeldlich zur Verfügung. Hier sind meine Recherchen so umfangreich, dass ich dem Leser die Details nicht vorenthalten möchte.

Wir haben bisher bewiesen, dass der Spanisch-Amerikanische Krieg, der Kriegseintritt im ersten Weltkrieg, der Vietnamkrieg und der Zweite Irak-Krieg auf einer Lüge begründet sind. Lieber Leser, würden Sie jemandem glauben, der Sie so oft belogen hat - Das erste Opfer des Krieges ist immer die Wahrheit.